Apfel-Sellerie-Suppe

  • Datum:
  • Kochzeit: 30 Minuten

"To feel safe and warm on a cold wet night, all you really need is soup." ― Laurie Colwin

Schon wieder Suppe? Wirklich? Ja! Obwohl ich ja kein großer Suppen-Fan bin, zeige ich euch hier ein Rezept, welches es neben der Kürbissuppe auch geschafft hat, mich vollkommen zu überzeugen!

Huch, was ist denn das für ein Wetter draußen? Von kräftigen Stürmen über Regen, Sonnenschein, Blitzeis, Schnee und Graupelschauer hatte das Wetter für uns Nordlichter diese Woche alles mögliche im Programm. Momentan liegt (zumindest) im Garten noch Schnee, es ist klirrend kalt draußen und die Luft wunderbar klar. Da die Sonne scheint, ist so ein Sonntag perfekt, um einen winterlichen Spaziergang zu machen! Wenn man dann wieder ins Warme kommt, nachdem es draußen knackig kalt war und Hände und Füße tiefgefroren sind, schmeckt mir ein frisch gekochter Eintopf oder eine heiße, noch dampfende Suppe erst richtig gut. Da ich kein großer Fan von komplett püriertem Essen bin, es sei denn, es handelt sich dabei um Smoothies bzw. Smoothiebowls (mein absolutes Lieblingsfrühstück!), die für mich aber eher in die Kategorie "Getränke" fallen, brauche ich meist noch irgendetwas "crunchiges" in einer Suppe. Dafür ist die Apfel-Sellerie-Suppe perfekt, da obendrauf leckere geröstete Sonnenblumenkerne und Apfelstücke gegeben werden, so dass das Ganze noch ordentlich Biss hat!
Neben diesem Rezept, was ursprünglich von meinem Vater stammt, mag ich , wie bereits bekannt, auch unheimlich gerne Kürbissuppe, die ich meist noch ordentlich mit Orange und Ingwer abschmecke - aber auch hier dürfen normalerweise bspw. geröstete Kürbiskerne obendrauf nicht fehlen!

Aber wieder zurück zur Apfel-Sellerie-Suppe. Da sie sehr leicht ist, eignet sie sich auch perfekt als Vorpeise. Aber auch als Hauptspeise ist sie ganz hervorragend! Die im Rezept angegebenen Mengen reichen für 4 bis 5 Personen mit großem Hunger, also je zwei Teller pro Person, oder eben für 8 bis 10 als Vorspeise.

Viel Spaß beim Nachkochen und ich hoffe, sie schmeckt euch genauso gut wie mir!

Winterliche Grüße, Marieke

Zutaten

Apfel-Sellerie-Suppe
ca. 8-10 Portionen, 30 Minuten

Suppe:

  • 25 g vegane Margarine/Butter
  • 4-5 kleine Äpfel, entkernt und gehackt
  • 1,5 Knollensellerie, geschält und gehackt
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • Cayennepfeffer
  • 125 ml Soja Cuisine
  • Paprikapulver
  • 1 kleine Zitrone, Saft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chiliflocken

Topping:

  • Sonnenblumenkerne, geröstet
  • Petersilie, gehackt
  • 2 Äpfel, entkernt und grob gehackt

Zubereitung

  • Die Margarine oder Butter schmelzen. Äpfel und Sellerie dazugeben und ca. 5 Minuten darin dünsten.
  • Brühe sowie Cayennepfeffer hinzugeben und aufkochen. Die Hitze reduzieren und für etwa 20-25 Minuten köcheln lassen, bis der Sellerie sowie die Äpfel eine sehr weiche Konsistenz haben.
  • Soja Cuisine, Paprikapulver und Zitronensaft hinzugeben und die Suppe glatt pürieren.
  • Die Suppe erneut erhitzen und mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken sowie ggf. weiterem Zitronensaft abschmecken.
  • Die Suppe auf Teller verteilen und mit gerösteten Sonnenblumenkernen, frisch gehackter Petersilie sowie gehackten Apfelstücken servieren.
blog comments powered by Disqus