Gefüllte Pancakes

  • Datum:
  • Kochzeit: 25 Minuten

"When I get the chance to make my favorite breakfast on the weekend, I often choose to make pancakes." – Marcus Samuelsson

Kakao im Teig oder eher nicht? Warum sollte man sich entscheiden, wenn auch beides geht?

Sonntag ist Pancake-Tag. Diese Pfannkuchen gab es für mich auch tatsächlich an einem Sonntag, allerdings ist dies schon ein wenig her. Ich habe es leider jetzt erst geschafft, das Rezept aufzuschreiben, entschuldigt! Also falls ihr noch eine Inspiration für das kommende Wochenende bzw. für ein leckeres Frühstück auch unter der Woche benötigt - hier ist sie!

Diesmal gibt es etwas andere Pancakes - sie sind gefüllt mit Apfel- und Kakischeiben, aber ihr könnt sie auch mit anderem Obst füllen, es sollte nur groß genug sein.
Und da ich irgendwie Lust auf Schokolade hatte, habe ich einen Teil des Teiges mit Kakao und etwas mehr Zucker als im hellen Teig vermischt.

Ihr könnt die gefüllten Pfannkuchen anschließend pur, mit Ahornsirup, Marmelade, Zimt und Zucker oder – wie in meinem Fall – mit Johannisbeergelee genießen – schmeckt alles super lecker!

Habt ihr schon mal Pancakes gefüllt? Bei mir war es tatsächlich erst das zweite Mal und ich wollte einfach etwas anderes ausprobieren. Von früher kenne ich noch Blaubeerpfannkuchen oder den klassischen Apfelpfannkuchen – allerdings war das Obst nie "eingebacken", sondern immer obendrauf. Deshalb nun diese neue Variante!

Das hier ist übrigens das Ergebnis meines ersten Versuches – damals nur mit Apfelscheiben gefüllt und anschließend mit gemahlener Vanille und selbstgemachter Erdbeermarmelade von meiner lieben Mama verputzt! Das Bild hatte ich vor einer halben Ewigkeit schon einmal bei Instagram gepostet, vielleicht erinnert sich ja der ein oder andere von euch daran!

Lasst es euch schmecken und habt einen entspannten Sonntag!

Allerliebste Grüße,
Marieke

Zutaten

Gefüllte Pancakes
2 Portionen, 25 Minuten

  • 200 g Dinkelmehl Typ 405
  • 2 El Rohrohrzucker
  • Salz
  • 125 g Dinkeldrink
  • 2 Tl Weinsteinbackpulver
  • 1,5 El Kakao, stark entölt
  • 2 Äpfel bzw. 1 Apfel und 1 Kaki
  • Sonnenblumenöl

Zubereitung

  1. Mehl, 1 El Rohrohrzucker, 1 Prise Salz, Dinkeldrink und Weinsteinbackpulver in einer Schüssel verrühren.
  2. Die Hälfte des Teiges in eine neue Schüssel geben und mit 1 El Rohrohrzucker und 1,5 El Kakao verrühren.
  3. Äpfel bzw. einen Apfel schälen, in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und das Kerngehäuse herausschneiden. Falls ihr die Pancakes auch mit Kaki füllen wollt: Kaki gut waschen, den Strunk entfernen und ebenfalls in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen.
  5. Apfelringe im Schoko- bzw. puren Teig wenden und von beiden Seiten goldbraun braten.
  6. Die Pfannkuchen schmecken mit Johannisbeergelee hervorragend!
blog comments powered by Disqus