Erdbeer-Kokos-Popsicles

  • Datum:
  • Kochzeit: 10 Minuten

Sommer, Sonne, Eis am Stiel – kann es etwas Besseres geben?

Warum eigentlich immer Eis kaufen und nicht selbst machen? So kann man selbst bestimmen, was hineinkommt, kann das Ganze auch direkt eine Spur gesünder gestalten und schnell geht es allemal! Klingt doch super, oder?
Somit kommen diese Popsicles ohne viel Zucker aus und Industriezucker kommt schon gleich gar nicht in die Förmchen.

Ich hab mal geschaut, was eines meiner früheren Lieblingseissorten, das Magnum Classic, so an Nährwerten hergibt. Ein Eis hat 260 kcal, 16 g Fett, 12 g sind davon gesättigte Fettsäuren, was schon mal 60% des Tagesbedarfs entspricht, wenn man von 2000 kcal für einen durchschnittlichen Erwachsenen ausgeht. An Kohlenhydrate stecken in einem Eis ganze 25 g, wovon 23 g purer Zucker sind. Eiweiß ist hingegen nicht sonderlich viel in so einem Stieleis – nur 3,1 g (ca. 6% des Tagesbedarfs) und Salz 0,11 g.
Aber aus welchen Zutaten ist das Eis? Unter anderem Glukose sowie Glukose-Fruktose-Sirup, Emulgatoren, Sabilisatoren, Aromen und ein Farbstoff.

Auf so etwas verzichtet man natürlich, wenn man das Eis selbst macht und das Rezept für die Erdbeer-Kokos-Popsicles hat auch eindeutig bessere Nährwerte! Es hat pro Portion, wenn ich mich nicht völlig mit dem Nährwertrechner vertan habe, nur 61 kcal, 5 g Kohlenhydrate, 4 g Fett, die allein durch die Kokosmilch kommen, 1 g Eiweiß sowie 1 g Salz und – im Gegensatz zum Magnum Classic – nur 5 g Zucker, die aber nicht durch raffinierten Industriezucker kommen, sondern durch den Fruchtzucker der Erdbeeren und den Ahornsirup bzw. Agavendicksaft.
Das selbstgemachte Eis kommt ohne viel Schnickschnack aus und es werden nur fünf Zutaten dafür benötigt. Es schmeckt unheimlich fruchtig und leicht und überzeugt auch in den Nährwerten – warum also nicht noch eins essen? Lasst es euch schmecken!

Genießt den Sonntag und habt es fein!
Herzallerliebste Grüße, Marieke

Zutaten

Erdbeer-Kokos-Popsicles
6 Stück a 75 ml, 10 Minuten + 4 Stunden Kühlzeit

  • 100 g Kokosmilch
  • 100 g Soja-Joghurtalternative Zero (ohne Zucker)
  • 1/2 TL gemahlene Vanille
  • 4 TL Ahornsirup oder Agavendicksaft
  • 200 g Erdbeeren

Zubereitung

  1. Kokosmilch, Soja-Joghurtalternative, gemahlene Vanille und 3 TL Ahornsirup oder Agavendicksaft in einer Schüssel miteinander verrühren.
  2. Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und ggf. klein schneiden. In ein hohes Gefäß geben, 1 TL Ahornsirup oder Agavendicksaft hinzugeben und mit einem Pürierstab fein pürieren.
  3. Nun die Kokosmilchmischung und die pürierten Erdbeeren nach Belieben in Popsicle-Förmchen füllen und ggf. noch mit einem Löffel oder Holzstäbchen Muster durch die Schichten ziehen.
  4. Je nach Form nun die Stiele einsetzen oder das Eis zunächst für ca. 20 Minuten in die Tiefkühltruhe stellen und erst dann die Stiele in das Eis geben. Mindestens 4 Stunden gefrieren lassen.

Schreibe dein Kommentar