Fruchtiges Amaranth-Frühstück mit Müller's Mühle

  • Datum:
  • Kochzeit: 30 Minuten

"It is more important to eat some carbohydrates at breakfast, because the brain needs fuel right away, and carbohydrate is the best source." – Andrew Weil

Ihr Lieben!
Heute mal etwas außer der Reihe – ein Rezept mit Amaranth und ein Aufruf zur Suche des Kochkünstlers 2017! Wie ihr die Chance auf ein tolles Wochenende in einem Schloss habt, erfahrt ihr weiter unten.
Im Zusammenhang mit diesem Beitrag habe ich mir für euch ein leckeres Frühstücksrezept ausgedacht – ein fruchtig-nussiger Brei. Das Rezept findet ihr ganz unten! Aber zunächst erst einmal ein paar Infos über Amaranth, den ihr übrigens sowohl in der gepufften als auch in der naturbelassenen Form bekommen könnt.

Amaranth – das Superfood

Der ursprünglich aus Südamerika stammende Amaranth zählt zu den ältesten Nutzpflanzen der Menschheit. Amaranth gehört zu den sog. Pseudogetreiden, ist glutenfrei und schmeckt angenehm nussig.

Das kleine Korn enthält viele Nährstoffe. Es ist reich an Ballaststoffen, weist langkettige Kohlenhydrate, mehrfach ungesättigte Fettsäuren und Aminosäuren auf. Auch ist in Amaranth ein recht hoher Proteinanteil vorhanden und es enthält zudem Vitamin B1, 2 und 9. Amaranth kann hervorragend für herzhafte und ebenso für süße Gerichte verwendet werden. Da ich ja eher so die Süßnase bin, gibt es deshalb auch mal wieder ein süßes Rezept für euch.
Aber warum erzähle ich euch eigentlich so viel über Amaranth, das körnige Superfood? Weil es bei der Suche nach dem Kochkünstler 2017 von Müller's Mühle eben genau um Superfoods geht!

Aber nicht nur Amaranth gehört zum Sortiment von Müller's Mühle – sie haben Reis, Erbsen, Linsen und Bohnen, einige Bio-PRodukte, Hülsenfrüchte, (Pseudo-) Getreideprodukte, Zuckervarianten, uvm.. Ich nutze z.B. besonders gerne Belugalinsen, Amaranth, Quinoa, Popcorn oder Couscous von Müller's Mühle.
Aber jetzt endlich zur Suche des Kochkünstlers 2017!

Müller’s Mühle-Kochkünstler 2017

Hier jetzt aber erst einmal die Eckdaten zum Kochkünstlerwettbewerb von Müller's Mühle!
Die Hobbykoch-Teams (2 Personen) können sich mit einem selbstkreierten Rezept bewerben, das mind. ein Produkt von Müller’s Mühle enthalten soll. Wichtig ist hierbei, dass das Rezept innerhalb einer Stunde kochbar ist.
Insgesamt 24 Kochteams werden zu sechs Vorentscheiden in teilnehmenden Kochschulen eingeladen. Dort treten jeweils zwei Teams in 3 Runden gegeneinander an. Eine Jury entscheidet hierbei dann per Punktesystem über die Gewinner.
Die 6 Gewinnerteams der Vorrunden treten am 4. November im Finale im Cooking Club im Olympiastadion Berlin gegeneinander an, wo der Müller’s Mühle-Kochkünstler 2017 gekürt wird.
Die Hauptgewinner bekommen ein Wohlfühl-Wochenende im Schloss Fleesensee, alle anderen Gewinner bekommen Porzellan der KAHLA/Thüringen Porzellan GmbH aus der Kollektion "O - The better Place".
Ist euer Interesse geweckt oder braucht ihr noch mehr Infos? Dann schaut doch einfach einmal auf der Seite von Müller's Mühle vorbei: http://aktionen.muellers-muehle.de.
Für weitere Impressionen rund um Müller's Mühle könnt ihr ja auch einmal auf Instagram vorbeischauen!

So – das war es jetzt aber auch so außer der Reihe erstmal von mir! Wir lesen uns Sonntag wieder. Dort wartet wieder ein kleines Backrezept für euch, so viel kann ich ja schon mal verraten!

Kommt gut durch den Rest der Woche!
Herzallerliebste Grüße, Marieke

Mit freundlicher Unterstützung von Müller's Mühle

Zutaten

Fruchtiges Amaranth-Frühstück
2 Personen, 30 Minuten

  • 140 g Amaranth
  • 380 ml pflanzliche Milch
  • 2 EL Kokosmus
  • 250 g Sojajoghurt Zero
  • 2 EL Kokoschips
  • 50 g Brombeeren (frisch oder TK)
  • 50 g Himbeeren (frisch oder TK)

Zubereitung

  1. Amaranth und pflanzliche Milch in einem Topf zunächst aufkochen und dann ca. 20-25 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln, bis ein Brei entstanden ist und die Körner weich sind. Regelmäßig umrühren, da der Brei leicht anbrennt. Nach Bedarf noch etwas Milch hinzugeben.
  2. Kurz vor Schluss 2 EL Kokosmus zum Brei hinzugeben und unterrühren, bis es geschmolzen ist.
  3. Das gekochte Amaranth in zwei Gläser oder Schüsseln geben und den Sojajoghurt auf beide Portionen aufteilen.
  4. Die Gläser mit je 1 EL Kokoschips und Beeren servieren.
blog comments powered by Disqus