"Zoats" mit ganz viel Zimt

  • Datum:
  • Kochzeit: 15 Minuten

Ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr mit ganz viel Gesundheit, Freude und das euch alles gelingt, was ihr euch vorgenommen habt oder noch vornehmen werdet!

Seid ihr gut in das neue Jahr gestartet und hattet alle einen schönen Abend? Das hoffe ich doch sehr! Bei mir ging es ganz ruhig zu und war ganz wunderbar!

Bei mir stehen dieses Jahr einige spannende Dinge an, bspw. die viermonatige Reise nach Neuseeland und Bali! Mal sehen, was sonst noch so alles auf mich zukommt, ich bin schon ganz neugierig, was das neue Jahr so alles mit sich bringen wird! Habt ihr große Ziele, Vorsätze oder Vorhaben, die dieses Jahr in die Tat umgesetzt werden sollen?

Ich wollte mich jetzt die nächsten Wochen erstmal wieder ein wenig gesünder ernähren - die "bunten Teller" von Weihnachten sind fast vollständig leergefuttert und nun soll erstmal mit weniger Zucker und mehr Gemüse und Obst in die ersten Wochen des Jahres gestartet werden, da ich die letzten Wochen doch etwas merke - Müdigkeit, Völlegefühl, kaum Appetit oder gar ein Hungergefühl.

Also - ran an das gesunde Essen! Nicht als Vorsatz, sondern als grunsätzliche Einstellung. Über Weihnachten esse ich gerne mal etwas mehr aus der Reihe, aber nun reicht es mir auch erstmal wieder.

Somit gab es heute Morgen für mich schon direkt zum Frühstück Gemüse - allerdings im Porridge! Das war zugegebenermaßen erst das zweite Mal, dass ich Zoats gegessen habe. Ich habe mich bereits beim letzten Mal gefragt, wieso ich das nicht öfter esse, aber ich glaube, dass die durchaus passende Kombination aus süßem Frühstück mit Zucchini noch nicht so ganz in meinem Kopf angekommen ist, da ich Zucchini immer noch mit herzhaften Speisen, wie bspw. einer Gemüsepfanne oder "Zoodles", verbinde. Aber ab jetzt nehme ich mir fest vor, doch öfter mal ein wenig Zucchini in mein Porridge wandern zu lassen. Denn so hat man ja bereits zum Frühstück schon ein wenig Gemüse zu sich genommen, eigentlich perfekt! Außerdem wird so das Frühstück durch eine große Portion Ballaststoffe ergänzt und erhält auch mehr Volumen, so dass es länger satt hält und Heißhungerattacken vorbeugt.

Genießt den ersten Tag des Jahres und lasst es euch gut gehen!

Herzallerliebste Grüße, Marieke

Alle Bilder, bis auf die Zoats-Fotos, sind von pixabay.

Zutaten

Zoats mit Zimt
1 Person, 15 Minuten

4 EL Haferflocken
1/2 Zucchini
1 Apfel
Wasser
Reismilch
Zimt
1-2 TL Ahornsirup
ggf. Oatmealspice (Just Spices)

Zubereitung

  1. Haferflocken in heißem Wasser in einem Topf einige Minuten einweichen lassen.
  2. Währenddessen Zucchini waschen und raspeln.
  3. Apfel waschen, vierteln, entkernen, und einen halben Apfel ebenfalls raspeln. Die andere Hälfte in kleine Stücke schneiden.
  4. Etwas Reismilch, geraspelte Zucchini sowie geraspelten Apfel zu den Haferflocken dazugeben und aufkochen. Einige Minuten köcheln lassen und zum Schluss etwas Zimt sowie Ahornsirup unterrühren.
  5. Alles in eine Schüssel geben und mit den Apfelstücken, noch mehr Zimt sowie ggf. Oatmealspice toppen.
blog comments powered by Disqus