Herbstliches Frühstück: Dinkel-Grießbrei

  • Datum:
  • Kochzeit: 15 Minuten

Mmmh.. So ein cremiger Grießbrei am Morgen ist doch schon etwas Feines!

Ich liebe diese kalten Morgende, wenn draußen bereits die Sonne scheint, der Himmel ganz klar und das Laub an den Bäumen so schön kunterbunt ist. Wenn man dann mit einem tollen Frühstück am Tisch sitzt, rausgucken kann und sich dann vielleicht noch der ein oder andere Igel oder sogar ein Eichhörnchen blicken lässt - der Baum, den ich hier in Stuttgart vom Fenster aus sehe, wird von einem besonders niedlichen Exemplar bewohnt - das ist einfach unbezahlbar! Der Herbst ist für mich eine ganz besondere Jahreszeit und ich finde es besonders schön, bei kühler, klarer Luft und Sonnenscheindraußen durch das raschelnde Herbstlaub zu laufen! Frühling und Sommer ist mir zwar insgesamt 1000x lieber, aber für mich haben der Herbst und auch der Winter auch seine ganz besonders schönen Seiten (vor allem bei Sonnenschein)!

Gerade im Herbst, wenn es morgens noch recht kühl ist, mag ich es sehr, etwas Warmes morgens zu frühstücken. Da ich noch so viel Dinkel-Grieß vom letzten Pizzabacken übrig hatte und mal ausnahmsweise keine Lust auf Porridge hatte, entstand so das Rezept für diesen herbstlichen Dinkel-Grießbrei!

Schnell zubereitet, wunderbar cremig und wärmend - perfekt an einem kalten Herbst- oder Wintermorgen!
Durch den Zitronensaft bekommt der Brei noch eine frische Note und durch die Toppings wie Zimt, Vanille und bunte Apfelstückchen wird es dann ganz wunderbar herbstlich!

Also los - ran an den Herd, kräftig im Topf rühren, ein wenig schnibbeln und schon hast du in nur 15 Minuten dieses wunderbare Frühstück vor dir stehen, was dich zudem auch noch ziemlich lange satt hält!

Herzallerliebste Grüße, Marieke

Zutaten

Dinkel-Grießbrei
15 Minuten, 1 Person

Grießbrei:

  • 50 g Dinkel-Grieß
  • 250 ml Reismilch
  • 1 EL Rohrohrzucker
  • etwas Zitronensaft
  • Prise Meersalz

Topping:

  • 1 kleiner Apfel
  • Zimt
  • gemahlene Vanille

Zubereitung

  • Reismilch mit Salz, Zucker und Zitronensaft zum Kochen bringen. Nun nach und nach den Grieß hineinrühren. Noch einmal kurz aufkochen, die Hitze reduzieren und regelmäßig umrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Den Apfel waschen, nach Bedarf schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  • Den fertigen Grießbrei in eine Schüssel oder Schale füllen und mit den Apfelstücken, Zimt und gemahlener Vanille toppen.

Schreibe dein Kommentar