Herbstliches Pastagericht

  • Datum:
  • Kochzeit: 25 Minuten

»Life is a combination of magic and pasta.« ― Frederico Fellini

Nudeln, Nudeln, Nudeln, ... Mein absolutes Lieblingsessen, wenn es um Hauptgerichte geht! Und besonders lecker, wenn alles drin ist, was der Herbst gerade so Schmackhaftes und Saisonales zu bieten hat!

Deshalb durfte in diesem Gericht auch einfach kein Kürbis fehlen - für mich das Beste an der kalten Jahreszeit, endlich wieder Kürbisse in allen erdenklichen Varianten! Dazu noch leckerer und frischer Spinat – perfekt!

Das Rezept entstand auch eigentlich eher als Resteessen, da ich am Vorabend eine Gemüsepfanne gemacht hatte und noch Spinat, Kichererbsen und Kürbis übrig war - also einfach alles in Form gebracht und ab in die Pfanne mit den guten Zutaten. Spaghetti in den Topf, obwohl hier natürlich auch alle anderen Nudeln hervorragend dazu passen, und in nur 25 Minuten steht dieser leckere und heiß dampfende Teller mit Pasta vor dir.
Wem 125g Nudeln zu viel erscheinen oder wer sonst weniger (oder mehr?) isst - pass die Menge einfach auf dich an! Mir persönlich sind die Mengenangaben mit 70-80g Nudeln pro Person, die in vielen Büchern zu finden sind, einfach immer zu wenig, davon werde ich nicht satt, weshalb ich im Schnitt immer von etwa 125g Nudeln ausgehe. Aber jeder so, wie er mag! :)

Das ich so ein großer Pasta-Fan bin, könnte eventuell daran liegen, dass mein Vater immer die abgefahrensten Kombinationen serviert, wenn er mal Nudeln kocht (was, zugegebenermaßen, doch recht häufig vorkommt). Ich bin quasi mit Nudeln groß geworden und habe das ständige Nudeln kochen einfach von ihm übernommen. Mein absoluter Favorit von ihm sind bspw. Zitronenspaghetti - im Sommer, obwohl, eigentlich zu jeder Jahreszeit, einfach super lecker! Vielleicht findet das Rezept auch hier mal einen Platz - ja, ich denke schon (wenn er es endlich mal schafft für mich die genauen Zutaten und Mengen aufzuschreiben)!

Herzallerliebste Grüße, Marieke

Zutaten

Herbstliches Pastagericht
1 Person, 25 Minuten

  • 125 g Spaghetti
  • 1 rote Zwiebel
  • 1/2 Kürbis
  • 4 Hände voll Spinat
  • 1/2 Dose Kichererbsen
  • 125 ml Soja Cuisine light
  • 1,5 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Oregano
  • Rosmarin
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Sonnenblumenkerne

Zubereitung

  • Kürbis waschen, halbieren, entkernen und kleinere Stücke schneiden.
  • Zwiebel schälen und grob hacken.
  • Spinat waschen.
  • In einer kleinen Pfanne einige Sonnenblumenkerne anrösten, auf einen Teller geben und beiseite stellen.
  • Die Nudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser kochen.
  • Zwiebeln und Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und anbraten. Kürbis hinuzgeben und anbraten bis er etwas weicher ist.
  • Bevor der Kürbis gänzlich gar ist, Spinat, Kichererbsen, Soja Cuisine, Zitronensaft und Gewürze dazugeben und ebenfalls anbraten, bis der Spinat etwas in sich zusammengefallen ist.
  • Die fertigen Nudeln abgießen und mit in die Pfanne geben, ggf. noch etwas Olivenöl hinzugeben und mit den Gewürzen abschmecken.
blog comments powered by Disqus