Schoko-Kirsch-Kuchen

  • Datum:
  • Kochzeit: 80 Minuten

Kleine Inspiration für den Sonntagskaffee gefällig? Tada! Fruchtig, saftig und schokoladig – das ist dieser Schoko-Kirsch-Kuchen allemal!

Seid ihr auch solche Süßnasen wie ich? Dieser Kuchen strotzt nur so vor Schokolade, leckeren crunchigen Kakaonibs und fruchtig-sauren Kirschen! Er ist zudem recht schnell zubereitet – also auf, auf in die heimische Küche, ein paar Blümchen auf den Tisch und dann steht einem schönen Sonntagskaffee in der Sonne nichts mehr im Wege!

Sobald die ersten heimischen Kirschen reif sind, lässt sich dieser Kuchen mit Sauerkirschen sicherlich auch ganz wunderbar mit frischen Kirschen zubereiten! Also nicht mehr lange – von Juni bis August ist die Zeit der Kirschernte. Wenn die Bäume blühen, ist hier im Alten Land, wo ich herkomme, auch immer mächtig was los – inkl. Kirschblütenfest!

Um möglichst ganzjährig was von den leckeren heimischen Kirschen zu haben, könnt ihr sie, bis die nächste Kirschsaison wieder vor der Tür steht, auch einfach selbst einwecken, im Ofen oder Dörrgerät trocknen oder einfrieren. Am besten entsteint ihr sie aber vorher. Die Kirschkerne braucht ihr aber nicht wegzuschmeißen – entfernt ggf. das restliche Fruchtfleisch, lasst sie komplett durchtrocknen, aus ein paar Stoffresten schnell eine größenmäßig passende Hülle nähen und zack – fertig ist das Kirschkernkissen, dass in kalten Wintermonaten wohlige Wärme spendet. Besser kann man die gesamte Frucht doch gar nicht verwenden, oder?

Für das Einwecken von Kirschen findet ihr übrigens ganz viele tolle Anleitungen im Internet. Habt ihr das schon einmal ausprobiert? Ich bisher noch nicht, aber das klingt so einfach, dass ich es wohl einmal ausprobieren werde! Dann brauche ich mir keine Kirschen mehr im Glas zu kaufen, sondern habe sie einfach direkt schon Zuhause – das tolle daran: ich kann selbst bestimmen, wie viel Zucker ich hineingebe oder ob überhaupt!

Nun aber wieder zurück zum Kirschkuchen – hier folgt nun das Rezept!
Genießt den Sonntag, das lange Pfingstwochenende und viel Spaß beim Nachbacken!

Herzallerliebste Grüße, Marieke

Zutaten

Schoko-Kirsch-Kuchen
Springform a 24 cm ∅, ca. 1 Std. 20 Min.

Teig:

  • 1 reife Banane
  • 250 g Mehl
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Kokosmehl
  • 150 g Rohrohrzucker
  • 2 TL Weinstein-Backpulver
  • 2–3 EL roher Kakao
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL Zitronensaft
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 450 ml Pflanzendrink
  • 1 EL Kakaonibs
  • 1/2 Glas Sauerkirschen (ca. 175 g)

Schokosoße:

  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 Tl Zimt
  • 1 EL roher Kakao

Zubereitung

  1. Die reife Banane von der Schale befreien und mit einer Gabel in einer großen Schüssel grob zerdrücken. Alle restlichen Zutaten für den Teig, bis auf die Kirschen und Kakaonibs, dazugeben und zu einem Teig verarbeiten mit einem Handrührgerät verarbeiten.
  2. Kirschen in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
  3. Die Springform fetten und den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  4. Die Hälfte des Teigs in die Form geben, die Hälfte der Kirschen darauf verteilen.
  5. Den Rest des Teiges auf die Kirschen und die untere Schicht Teig geben, mit den restlichen Kirschen sowie 1 EL Kakaonibs belegen.
  6. Den Kuchen nun auf mittlerer Schiene ca. 35 Minuten backen und per Garprobe testen, ob der Kuchen durchgebacken ist.
  7. Den Kuchen nun auf einem Rost ca. 25 Minuten abkühlen lassen und anschließend aus der Form lösen.
  8. Währenddessen die Schokoladensoße zubereiten. Dafür alle Zutaten für die Soße verrühren und darauf achten, dass keine Klümpchen mehr vorhanden sind.
  9. Sobald der Kuchen abgekühlt ist, die Soße darauf verteilen. Lasst es euch schmecken!
blog comments powered by Disqus