Next Trip: Eine Städtereise nach Kopenhagen

»Travel. Because money returns. Time doesn't.«

... und es geht wieder los, der erste richtige Urlaub des Jahres steht kurz vor der Tür. Meinen Freund und mich verschlägt es über den Feiertag für einige Tage zu einer Städtereise nach Kopenhagen – beide schon mal da gewesen, aber leider zu kurz. Deshalb gönnen wir uns nun einen Kurzurlaub von 5 Tagen in der schönen Hauptstadt Dänemarks.

Da wir es lieben, uns durch Städte kulinarisch durchzuprobieren, dürfen natürlich diverse vegane Cafés und Veggie-Restaurants nicht fehlen. Hier habe ich schon viele Empfehlungen bekommen, mich aber auch selbst ein wenig auf die Suche begeben. Heraus kam eine schöne, kleine Liste mit diversen Lokalitäten rund ums Thema (vegan) Essen, allerdings auch einige schöne Inspirationen für Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Kopenhagen, die ich hier gerne mit euch teilen möchte. In einem Post nach unserem Kurzurlaub werde ich diesen Beitrag sicher noch mit ein paar Updates füttern oder einen neuen Post mit noch mehr Tipps für Kopenhagen aufsetzen!

Cafés und Restaurants in Kopenhagen

Café Atelier September

Gothersgade 30, 1123 Kopenhagen

Frühstück, Gebäck, Mittagessen auf der einen, leckere Tees, frische Säfte und Kaffee auf der anderen Seite – was will man mehr! Außerdem so abgefahrene Leckereien wie Joghurt mit "Zucchini-Marmelade", Granola und Matcha. Das muss ich ausprobieren!


Mad & Kaffe

Vesterbro: Sønder boulevard 68, 1720 Kopenhagen | Amagerbro: Tyrolsgade 6, 2300 Kopenhagen
Von Frühstück bis Abendessen alles dabei, auch ganz viele vegane Speisen. Da sollte doch für jeden etwas dabei sein!


GRØD

Jægersborggade 50, kld.tv., 2200 Kopenhagen | Toverhallerne: Linnésgade 17, 1362 Kopenhagen

Okay, mit Frühstück kriegt man mich ja eh – wenn es dann auch noch hausgemachtes Granola oder Porridge ist, umso besser! Denn darum geht es vor allem im GRØD. Man kann es dort nicht nur für Zuhause kaufen, sondern auch direkt vor Ort essen. Aber nicht nur Frühstück gibt es im GRØD, sondern auch Mittag- sowie Abendessen gibt es in diesem Veggie-Restaurant. Passenderweise ist eines der Restaurants bzw. Cafés in der Torverhallerne, eine Markthalle mit Ständen, an denen alles von Gourmet-Schokolade bis zu Bio-Gemüse verkauft wird. Da bin ich doch richtig!


Neighborhood

Frederiksborggade 20 D, 1360 Kopenhagen | Versterbro: Istedgade 27, 1650 Kopenhagen
Bio-Brunch, Bio-Dinner, Bio-Pizza – wie gut ist das denn?! Einige vegetarische Gerichte auf der Karte, die sicher auch für die vegane Ernährung passend zubereitet werden können. Sieht auf den Bildern auf jeden Fall alles ziemlich vielversprechend aus!


Vækst

Sankt Peders Straede 34, 1453 Kopenhagen

Schon alleine wegen der Einrichtung lohnt sich ein Besuch im Vækst – es erinnert an ein Gewächshaus! Dort gibt es neben einer Mittagskarte auch eine Abendkarte. Sicher nicht ganz preiswert, aber das (vegane) Essen entlohnt für den Preis allemal. Falls es uns dorthin verschlagen sollte, was ich sehr hoffe, werde ich auf "The green menu" zurückgreifen – mittags übrigens günstiger als abends!


Hafnia

Store Regnegade 26, 1110 Kopenhagen
Hier gibt es neben einem reichen Frühstücksangebot, wie Acai-Bowls, Cashew-Joghurt, Avo-Toasts uvm., auch tolle (Poke-)Bowls, Sandwiches, Burger, Suppen und andere leckere Speisen. Vieles vegan und es gibt sogar rohe Kuchen!

Kopenhagens Sehenswürdigkeiten

Da wir beide schon mal dort waren, möchten wir uns nun etwas genauer umschauen – ganz oben auf der Liste steht trotzdem wieder Nyhavn und die Innenstadt, also das schöne Zentrum Kopenhagens, aber auch Christiania ist diesmal mit dabei, das haben wir die letzten Male aufgrund der Kürze der Zeit einfach nicht geschafft.
Generell möchten wir uns die einzelnen Stadtteile, z.B. Norrebro, genauer ansehen – habt ihr da vielleicht Tipps, welche Viertel besonders sehenswert sind? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen.
Der Botanische Garten (freier Eintritt, Øster Farimagsgade 2C, 1353 Kopenhagen) ist auch einen Ausflug wert, ebenso die schönen gelben Häuser in Nyboder. Auch der Aussichtsturm Rundetårn (Købmagergade 52A, 1150 Kopenhagen) ist von innen sehr faszinierend!
Ein Flohmarkt steht ebenfalls noch für mich auf dem Zettel, da ich es immer unheimlich schön finde, alte, schöne Kleinigkeiten aus anderen Ländern mit nach Hause zu nehmen. Habt ihr da auf dem ein oder anderen Flohmarkt besonders gute Erfahrungen gemacht und könnt vielleicht einen empfehlen?

Die ultimative Packliste für Städtetrips

Neben Laptop, Kamera und Co. dürfen natürlich auch die passenden Klamotten nicht fehlen. Ein Glück sind wir im Frühling dort, also muss nicht allzu dicke Kleidung eingepackt werden. Kurz vorher wird natürlich noch einmal die Wettervorhersage gecheckt und für den ein oder anderen Regenschauer oder kalten Tag muss gesorgt sein.
Aber vor allem dürfen bequeme Schuhe für einen ganzen Tag auf den Beinen nicht fehlen, dafür wandern schon seit Jahren meine heißgeliebten Chucks in den Koffer, die haben mit mir schon viele Städte und Orte bereist!
Ansonsten kommen noch ein bis zwei kuschelige Pullis, eine Jeans, Strumpfhose oder Leggings, lange Oberteile, ein Kleid oder einen Rock, wenn es abends mal schicker losgeht, ein paar Shirts, eine Strickjacke, die typischen Sachen für unten drunter und für abends ein paar Kuschelsocken und eine bequeme Hose – das war's und das sollte auch reichen!
Was darf bei euren Städtetrips auf keinen Fall fehlen?

Hostel, Hotel oder Ferienwohnung in Kopenhagen?

Ich muss ja sagen, dass ich für Städtereisen am ehesten ein Fan von AirBnb bin. Ein Hostel oder Hotel in Kopenhagen ist verhältnismäßig teuer, oftmals ist das Frühstück nicht inklusive und bei all den tollen Cafés geht man doch auch gerne mal Frühstücken. Aber um das Reisebudget etwas zu schonen, finde ich es immer sehr schön, auch mal eine Küche vor Ort zu haben, weshalb ich auch hier wieder auf AirBnb zurückgegriffen habe. Außerdem fühlt man sich direkt einheimischer und mehr Zuhause, wenn man in einer Ferienwohnung wohnt. Habt ihr noch keinen Zugang zu AirBnb? Dann sichert euch mit diesem Link hier 30€ Reiseguthaben bei einer neuen Registrierung – sobald ihr eine Reise bucht, bekomme ich 15€. Win-Win, oder?

Habt es fein! ♥
Marieke


Mit freundlicher Unterstützung von planet sports.
Photos: © Arek Adeoye | Ingrid Hofstra | Manu Schwendener | Sandro Katalina | Marten Bjork


Kommentare

Barbara


Gleich Mal alles in meinen Reiseordner gespeichert 😊 klingt alles ganz wunderbar!

Nati


Ach ich liebe Kopenhagen! So eine tolle Stadt 🙏🏼 sehr schöner Artikel und auch super Fotos ❤️ Ich hab auch schon einen geschrieben und das Grod auch erwähnt gehabt 🤗

Iris


Hallo Marieke,

ich kann das Tivoli empfehlen. Dort ist es besonders am Abend klasse. Und auf jeden Fall Copenhagen Street Food am Hafen. Dort wird es Dir gefallen ;-)



Schreibe dein Kommentar