Pasta mit Spinat, Rucola und Walnüssen

  • Datum:
  • Kochzeit: 25 Minuten

Nudeln gehören zu meinen absolut liebsten Lebensmitteln und als ich gefragt wurde, ob ich für Florette Deutschland ein Rezept kreieren möchte, kam mir direkt dieses leckere Pastagericht in den Sinn: Pasta mit Rucola, Spinat und Walnüssen!

Ich kann euch das Rezept nur ans Herz legen – es ist schnell zubereitet, einfach abzuwandeln und echt lecker. Da man dieses vegane Gericht auch kalt essen kann, ist es ebenso ein perfekter Nudelsalat, gerade jetzt, wo die Grillsaison vor der Tür steht oder das Wetter auch zu einem schönen Picknick im Grünen einlädt.

Der Mix aus getrockneter Feige und Birne bringt Süße an das vegane Nudelgericht, geröstete Walnüsse sorgen für den entsprechenden Crunch. Der Mix aus Mangold, Rucola und Babyspinat macht das Pastagericht herzhaft und das Dressing, ein Mix aus Essig, Öl und Gewürzen, rundet mit einer angenehmen Säure die Pasta ab.

Dieses leicht zuzubereitende Rezept eignet sich hervorragend nach einem langen Arbeitstag, wenn der Hunger groß ist und es mal schnell gehen muss – einfach noch ein wenig mehr kochen und schon steht auch einem sättigenden, veganen Mittagessen für den nächsten Tag nichts mehr im Wege. So mache ich es übrigens häufig – einfach die doppelte Menge kochen, in eine Lunchbox verpackt und schon habt ihr einen leckeren Nudelsalat für die Arbeit – Mealprep at it's best!

Ich habe für das Rezept übrigens die Nudelsorte Girandole verwendet, Gemelli, Farfalle und Co. eignen sich aber ebenso gut. Habt ihr eine liebste Nudelsorte? Für mich waren es lange Zeit Spaghetti, mittlerweile bevorzuge ich aber eher kurze Nudeln, allen voran Penne, Fusilli und Girandole!

Falls ihr noch weitere Inspirationen benötigt, was ihr mal wieder für ein leckeres Nudelgericht kochen könntet, kann ich euch auch wärmstens meine cremige Pasta mit Räuchertofu, Chili-Pasta mit Postelein, Austernpilzen und Cherrytomaten oder, leider von der Jahreszeit her nicht ganz so passend, das Rezept für die Kürbis-Pasta empfehlen.

Wenn ihr das Pasta-Gericht ausprobiert und postet, lasst es mich wissen, damit ich all eure schönen Kreationen sehe – nutzt dafür einfach den Hashtag #foodenthusiastsrecipe auf Instagram und markiert mich im Bild. Ich bin gespannt auf eure Kreationen!

Lasst es euch schmecken und genießt den Tag! ♥
Marieke


Mit freundlicher Unterstützung von Florette Deutschland.

Zutaten

Pasta mit Rucola, Spinat und Walnüssen
2 Personen, 25 Minuten

Für die Pasta

  • 200 g Nudeln (z.B. Girandole, Fusilli oder Penne)
  • 1 Birne (ca. 300 g)
  • 40 g Walnusshälften
  • 4 getrocknete Feigen (ca. 80 g)
  • 60 g Florette Zart & Feurig oder 60 g Salatmix aus Babyspinat, Mangold und Rucola

Für das Dressing

  • 5 EL Zitronensaft
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 TL Weißweinessig
  • 1 Prise Chilipulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • Optional: 2 TL Ahornsirup

Zubereitung

  1. Nudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser garen.
  2. Birne waschen, halbieren, vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  3. Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett 2-3 Minuten leicht anrösten. Aus der Pfanne nehmen und zum Abkühlen beiseite stellen.
  4. Stiel der getrockneten Feigen entfernen, die Früchte in Scheiben schneiden und ggf. halbieren.
  5. Blattsalate waschen und trocken schütteln.
  6. Zitrone halbieren und auspressen. Zitronensaft, Olivenöl, Weißweinessig und eine Prise Chilipulver in einer kleinen Schale zu einem Dressing verrühren.
  7. Die gekochten Nudeln in eine große Schüssel geben und alle Zutaten sowie das Dressing unter die Nudeln geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Belieben mit Ahornsirup süßen.

Schreibe dein Kommentar