Himbeer-Buchweizen-Porridge mit Kokosjoghurt

  • Datum:
  • Kochzeit: 15 Minuten

»What nicer thing can you do for somebody than make them breakfast?« – Anthony Bourdain

Und genau so ist es – deshalb habe ich am Wochenende dieses leckere Frühstück gezaubert. Ich habe nämlich festgestellt, dass ich schon viel zu lange nichts mehr mit Buchweizen gemacht habe. Das musste ich ändern, ganz klar! Und weil mir das Buchweizen-Porridge zum Frühstück so gut geschmeckt hat, dachte ich, dass ich es doch mit euch teilen könnte!

Buchweizen schmeckt aber nicht nur echt lecker, sondern gehört auch zu den gesündesten Pseudo-Getreidesorten. Es enthält verhältnismäßig viel Eiweiß und ebenso Lysin, Vitamin E, B1 bzw. B2, Kalium, Eisen, Magnesium, Kieselsäure und Kalzium – ein richtiges Power-Körnchen, oder?
Es lohnt sich also auf jeden Fall, damit mal ein wenig mehr herumzuexperimentieren.

Die schöne Farbe im Buchweizen-Porridge kommt durch Himbeeren zustande. Wer Lust auf andere Früchte hat, kann natürlich auch Blaubeeren, Erdbeeren oder wonach euch eben der Sinn steht verwenden. Wer morgens lieber etwas Warmes mag, kann den pürierten Buchweizen kochen.
Vor kurzer Zeit habe ich beim Einkaufen endlich einen Kokosjoghurt entdeckt, der mir schmeckt – der wurde natürlich direkt ins Rezept eingebunden. Aber auch hier könnt ihr auf anderen pflanzlichen Joghurt zurückgreifen, wenn ihr mögt.

Wenn ihr das Buchweizen-Porridge ausprobiert und postet, lasst es mich wissen, damit ich all eure schönen Kreationen sehe – nutzt dafür einfach den Hashtag #foodenthusiastsrecipe auf Instagram und markiert mich im Bild. Ich bin gespannt auf eure Kreationen!

Weitere Porridgeideen findet ihr hier: Dinkel-Porridge, Hirse-Porridge, Kokos-Porridge und Zoats.

Was für Buchweizen-Rezepte, neben Porridge, habt ihr denn schon ausprobiert? In der herzhaften Variante könnte ich gut noch ein paar Inspirationen benötigen.

Wenn ihr das Buchweizen-Rezept ausprobiert und postet, lasst es mich wissen, damit ich all eure schönen Kreationen sehe – nutzt dafür einfach den Hashtag #foodenthusiastsrecipe auf Instagram und markiert mich im Bild. Ich bin gespannt auf eure Kreationen!

Habt einen tollen Sonntag! ♥
Marieke

Zutaten

Himbeer-Buchweizen-Porridge mit Kokosjoghurt
2 Personen, ca. 15 Minuten + Einweichen über Nacht

  • 100 g Buchweizen
  • 100 ml Wasser
  • 100 ml pflanzliche Milch
  • 2,5 TL Ahornsirup
  • 100 g TK-Himbeeren
  • 4 EL Kokosjoghurt
  • 20 g TK-Blaubeeren
  • 10 g Kokoschips

Zubereitung

  1. Buchweizen in einem Sieb unter fließendem Wasser abspülen und in einem Schälchen mit ausreichend warmem Wasser über Nacht einweichen.
  2. Das Wasser vom Buchweizen abgießen und erneut unter fließendem Wasser gut abwaschen.
  3. Buchweizen mit Ahornsirup und 100 g TK-Himbeeren, 100 ml Wasser und 100 ml pflanzlicher Milch in einen Mixer geben und glatt pürieren. Anschließend auf zwei Schüsseln verteilen.
  4. Wer ein warmes Frühstück bevorzugt, gibt das Buchweizen-Porridge in einen kleinen Topf. 3 Minuten bei niedriger bis mittlerer Hitze erwärmen. Ab und zu umrühren. Anschließend auf zwei Schüssel verteilen.
  5. Den Joghurt glattrühren und über das Porridge geben.
  6. Mit den restlichen TK-Himbeeren, den TK-Blaubeeren und Kokoschips toppen und servieren.

Kommentare

Barbara


Buchweizen ist sooo toll ❤️ mag ich gerne als Palatschinken (mit Spinat
gefüllt zum Beispiel) 😊

Anna


Bin gerade über Facebook auf deinen Beitrag gestoßen! Sieht wirklich sehr lecker aus & tolle Fotos! Liebe Grüße, Anna

Marieke


Liebe Anna, das freut mich riesig, dass du mich entdeckt hast! Danke für den lieben Kommentar und genieß den Tag!
Marieke



Schreibe dein Kommentar